>Deutlicher 4:0-Sieg gegen chancenlose Eisenhäuser

>17.04.2011, Kreisliga A
SSV Hommertshausen – SpVgg Eisenhausen 4:0 (2:0)

Aufstellung:
Gökhan Akkaya – Sebastian Müller, Simon Umsonst, Yusef Charimo, Moritz Schwarz, Steven Reichel (Nihat Gülec), Bekir Özdemir, David Lenz, Ramazan Gülec, Alexander Einloft (Yakub Culaydar), Hilal Nasrah (Jan Bernhardt)

Der SSV Hommertshausen war gegen den Gast aus Eisenhausen von Beginn an die stärkere Mannschaft und fing früh damit an sich sehr gute Torchancen zu erspielen. In der siebten Minute kam Hilal Nasrah gegen den Torhüter einen Tick zu spät, drei Minuten später ging ein erster Schuss von Ramazan Gülec am Gästetor vorbei. Nur kurz darauf die nächste starke Szene: Nach einer schönen Balleroberung von Ramazan Gülec und einer ebenso guten Hereingabe auf Hilal Nasrah verspringt diesem der Ball in aussichtsreicher Position. Die nächste hochkarätige Torchance folgte nur vier Minuten später als erneut Ramazan Gülec eine schöne Flanke in den Strafraum schlug, der Torhüter der SpVgg den anschließenden Kopfball von Alexander Einloft aber parieren konnte (15.). Der SSV ließ sich weiter nicht von seinem Ziel abbringen und das Spiel lief weiter vornehmlich in Richtung des Gästetores. Hier vergab Hilal Nasrah in der 22. Spielminute eine der größten Torchancen des SSV in der ersten Halbzeit als er den aus dem Strafraum eilenden Torhüter umspielte, den Ball aber nur hauchdünn am Pfosten des leeren Tores vorbeisetzte. Besser machte er es in der 37. Minute als er nach einem Freistoß die überfällige 1:0-Führung für den SSV Hommertshausen erzielte. Nachdem Nasrah bislang nur auf fremden Plätzen ins Tor traf gelang ihm diesmal der erste Treffer vor heimischem Publikum. Noch kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte der für den verletzt ausgeschiedenen Steven Reichel eingewechselte Nihat Gülec auf 2:0. Nachdem er in der 40. Spielminute in aussichtsreicher Position scheiterte, gelang ihm in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs ein Abstaubertor, nachdem der Torhüter einen Schuss von Bekir Özdemir nicht festhalten konnte. Während der SSV zwei seiner vielen Chancen in Tore ummünzen konnte, konnten vom Gast aus Eisenhausen zwei Torschüsse, beide nach ruhenden Bällen, gezählt werden, die aber beide nicht wirklich für Gefahr sorgen konnten.

Ramazan Gülec: Mit über 20 Treffern weiter Chancen auf die Torjägerkrone

Die erste Aktion der zweiten Hälfte gehörte dem weiterhin starken SSV Hommertshausen, als ein Ball Hilal Nasrahs von einem Verteidiger der Gäste noch geklärt werden konnte (51.), die SpVgg Eisenhausen kam aber anschließend ein wenig besser ins Spiel und trat kämpferischer als in den vergangenen 45 Minuten auf und kam kurz darauf zu den ersten guten Tormöglichkeiten: Ein erster Schuss aus dem Spiel heraus, sowie ein Freistoß gingen in der 52. und 53. Spielminute am Tor des SSV Hommertshausen vorbei. Die grün-weißen waren jedoch weiterhin das spielerisch bessere Team und im Anschluss lief das Spiel somit in großen Teilen erneut in Richtung Tor der SpVgg Eisenhausen. Nach 66 Minuten flog eine schöne Flanke von Trainer Ramazan Gülec nur hauchdünn am einschussbereiten David Lenz vorbei, sieben Minuten später jagte Lenz beim Versuch das 3:0 zu erzielen einen Kopfballversuch über den Kasten der Eisenhäuser, die weiter emsig damit beschäftigt waren weitere Gegentreffer zu verhindern. Dies gelang bis zur neunzigsten Spielminute, als Ramazan Gülec eine Vorlage von Nihat Gülec zum umjubelten 3:0 verwerten konnte. Noch praktisch mit dem Schlusspfiff fiel sogar noch das 4:0 für den SSV Hommertshausen. Nach einem Pass von David Lenz war es erneut Ramazan Gülec der das Leder ins Netz jagte und somit mit einem schnellen Doppelschlag und seinen Saisontoren Nummer 20 und 21 den Endstand herbeiführte. Auch wenn die Tore spät fielen, feiert der SSV einen auch in dieser Höhe verdienten Erfolg und bleibt im Jahr 2011 weiter ohne Niederlage.

Tore:
1:0 Hilal Nasrah (37.)
2:0 Nihat Gülec (45./+1)
3:0 Ramazan Gülec (90.)
4:0 Ramazan Gülec (90./+1)

So geht es weiter:
Am Mittwoch, den 20. April 2011 um 18:30 Uhr ist Derby-Zeit in Hommertshausen, wenn mit dem SV Silberg einer der Aufstiegskandidaten zu Gast ist.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

1. Spieltag

Die Saison hat noch nicht begonnen

Kreisliga B
1. VfB Lohra 0
2. SG Friedensdorf/Allendorf 0
3. SSV Endbach/Günterod 0
4. SC Gladenbach II 0
5. VfL Biedenkopf II 0
6. SG Holzhausen/Steinperf 0
7. SG Silberg/Eisenhausen II 0
8. SSV Allna/Ohetal 0
9. SG Mornshausen/Erdhausen 0
10. SV Eckelshausen II 0
11. FC Kombach 0
12. Türk Breidenbach II 0
13. SV Wolfgruben 0
14. SSV Hommertshausen 0


Alle Tabellen

Torjäger 1. Mannschaft (17/18)
14 Alexander Einloft
6 David Lenz
4 Patrick Bernhardt
4 Manuel Hofmann
2 Niklas Kopsch
2 Tim-Oliver Bernhardt
2 Aaron Bischoff
1 Damian Werner
1 Lukas Baier
1 Simon Umsonst
2 Eigentore

B-Liga-Reserve
1.VfB Lohra II0
2.SG Friedensdorf/Allendorf II0
3.SSV Endbach/Günterod II0
4.SG Holzhausen/Steinperf II0
5.SSV Allna/Ohetal II0
6.SG Mornshausen/Erdhausen II0
7.FC Kombach II0
8.SSV Hommertshausen II0
Alle Tabellen
Torjäger 2. Mannschaft (17/18)
6 Tim-Oliver Bernhardt
3 Niklas Kopsch
2 Sebastian Müller
2 Nils Schott
2 Manuel Hofmann
1 Simon Umsonst
1 Abdullah Arikan
1 Wahed Fakiri
1 Pascal Beinborn
1 Lukas Baier
1 Patrick Bernhardt