>Hommertshäuser Hoffnungen auf ersten Auswärtssieg platzen in der 89. Minute

>07.11.2010, Kreisliga A
SG Kombach/Wolfgruben – SSV Hommertshausen 1:1 (0:1)

Aufstellung:
Sascha Beinborn – Simon Umsonst, Sebastian Müller, Björn Donges, Moritz Schwarz, Steven Reichel, Nils Bernhardt, David Lenz, Abidin Gülec, Ramazan Gülec, Nihat Gülec

Die Auswärtspartie bei der SG Kombach/Wolfgruben begann mit 20-minütiger Verspätung, da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien. Kurzerhand entschied sich Rüdiger Backes, der zuvor das Spiel der Reserven gepfiffen hatte, auch das A-Liga-Spiel zu leiten. Auch wenn die Gastgeber den ersten Schuss des Spiels verbuchen konnten, der in der fünften Minute aus der Distanz abgegeben wurde, hatte der SSV in den ersten 45 Minuten mehr vom Spiel. Während Ramazan Gülec nach zehn Minuten am Tor vorbeischos, Nils Bernhardt mit einem Flachschuss in der elften Minute den Pfosten traf und ein Kopfball Sebastian Müllers in der zwölften Spielminute am Tor vorbeiging, klappte es dann in der 19. Spielminute auch mit dem ersten Tor des Spiels. Ein Schuss Nihat Gülecs wurde von einem Verteidiger der SG zur Ecke abgefälscht. Nach dem Eckball köpfte David Lenz den Ball zur verdienten Hommertshäuser 1:0-Führung ins Netz der Gastgeber. Mit einem weiteren Kopfballversuch in der 24. Minute hatte Lenz allerdings weniger Glück. Es blieb bis zur Pause also bei der 1:0-Führung für die Gäste – auch weil sich im Anschluss viel im Mittelfeld abspielte und beide Mannschaften kaum mehr Torgefahr entwickelten. Lediglich in der 38. Minute musste SSV-Keeper Sascha Beinborn, der ein weiteres mal Gökhan Akkaya im Kasten vertrat, mit einer tollen Fußabwehr eingreifen, während die SSV-Verteidigung in der 44. Spielminute einen Angreifer der SG am Abschluss hindern konnte.

Viel Mittelfeldgeplänkel geb es für die Zuschauer in Kombach zu sehen

In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und verbuchten in der 47. Minute die ersten Torchance, die Torhüter Beinborn allerdings bravourös entschärfen konnte. Nur acht Minuten später ergab sich für den SSV die Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen: Ramazan Gülec umkurvte den Torhüter, wird bei der Hereingabe auf den mitgelaufenen David Lenz allerdings von einem Verteidiger gestört, weshalb Lenz den Ball nicht mehr erreichen konnte. Im Anschluss investierte die SG Kombach/Wolfgruben nun deutlich mehr ins Spiel als in der ersten Halbzeit, tat auch mehr für die Offensive, wurde aber auch selten wirklich gefährlich oder scheiterte am Defensivverbund des SSV Hommertshausen, der endlich seinen ersten Auswärtsdreier einfahren wollte. Das bis dato relativ ruhige Spiel wurde hitziger nachdem Ramazan Gülec nach einem Zweikampf im Strafraum zu Fall kam und der Schiedsrichter ihn anschließend wegen einer vermeintlichen Schwalbe mit Gelb-Rot vom Feld zitierte (65.). Das nun hektischer werdende Spiel ging aber schon acht Minuten später mit „10 gegen 10“ weiter, als sich ein Akteur der Gastgeber innerhalb von Sekunden zuerst Gelb, dann Gelb-Rot ermeckerte. In der Schlussphase des Spiels wurden die bis dahin meist glücklosen Offensivaktionen der SG dann auch gefährlicher: In der 80. Minute konnte eine scharfe Flanke vors Hommertshäuser Tor von der Verteidigung weggeschlagen werden, der Nachschuss wurde zum Eckball geklärt. In den letzten Minuten hatte die SSV-Verteidigung immer mehr zu tun und kam nun defensiv mehr und mehr ins Schwitzen. Die wenigen Entlastungsangriffe des SSV ergaben nur noch eine größere Torchance. Den Freistoß Abidin Gülecs in der 83. Minute konnte der SG-Keeper aber noch im Nachfassen vor dem schussbereiten Sebastian Müller entschärfen. Stattdessen drückte die SG weiter auf den Ausgleich und zerstörte die Hoffnungen der Hommertshäuser Anhänger auf den ersten Auswärtsdreier in der 89. Spielminute, als man nach einem strammen Schuss den 1:1-Ausgleich erzielen konnte. Noch in der Nachspielzeit wäre den Gastgebern beinahe noch der Sieg geglückt, als ein Schuss knapp über die Latte flog. Dies wäre des Guten aber auch zu viel gewesen – so steht am Ende ein durchaus verdientes Unentschieden.

Tore:
0:1 David Lenz (19.)
1:1 Christian Ruppert (89.)

So geht es weiter:
Die Rückrunde beginnt für den SSV am Sonntag, den 14. November 2010 um 14:30 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der SpVgg Frohnhausen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

1. Spieltag

Die Saison hat noch nicht begonnen

Kreisliga B
1. VfB Lohra 0
2. SG Friedensdorf/Allendorf 0
3. SSV Endbach/Günterod 0
4. SC Gladenbach II 0
5. VfL Biedenkopf II 0
6. SG Holzhausen/Steinperf 0
7. SG Silberg/Eisenhausen II 0
8. SSV Allna/Ohetal 0
9. SG Mornshausen/Erdhausen 0
10. SV Eckelshausen II 0
11. FC Kombach 0
12. Türk Breidenbach II 0
13. SV Wolfgruben 0
14. SSV Hommertshausen 0


Alle Tabellen

Torjäger 1. Mannschaft (17/18)
14 Alexander Einloft
6 David Lenz
4 Patrick Bernhardt
4 Manuel Hofmann
2 Niklas Kopsch
2 Tim-Oliver Bernhardt
2 Aaron Bischoff
1 Damian Werner
1 Lukas Baier
1 Simon Umsonst
2 Eigentore

B-Liga-Reserve
1.VfB Lohra II0
2.SG Friedensdorf/Allendorf II0
3.SSV Endbach/Günterod II0
4.SG Holzhausen/Steinperf II0
5.SSV Allna/Ohetal II0
6.SG Mornshausen/Erdhausen II0
7.FC Kombach II0
8.SSV Hommertshausen II0
Alle Tabellen
Torjäger 2. Mannschaft (17/18)
6 Tim-Oliver Bernhardt
3 Niklas Kopsch
2 Sebastian Müller
2 Nils Schott
2 Manuel Hofmann
1 Simon Umsonst
1 Abdullah Arikan
1 Wahed Fakiri
1 Pascal Beinborn
1 Lukas Baier
1 Patrick Bernhardt