>SSV Hommertshausen fährt mit 3:0 gegen SF/BG Marburg II ersten Dreier ein

>18.08.2010, Kreisliga A
SSV Hommertshausen – SF/BG Marburg II 3:0 (2:0)

Aufstellung:
Gökhan Akkaya – Sebastian Müller, Simon Umsonst, Björn Donges (Benedikt Hartmann), Rainer Kunkel, David Lenz (Thorsten Bernhardt), Nils Bernhardt, Steven Reichel (Jan Bernhardt), Abidin Gülec, Ramazan Gülec, Nihat Gülec

Nach drei Spielen als Kreisoberliga-Absteiger den letzten Platz in der A-Liga zu belegen, war nicht der Plan des SSV Hommertshausen – und so merkte man den Spielern im Spiel gegen die Marburger sofort an, das sie mit einem Sieg vom Tabellenende wegkommen möchten. Somit zappelte der Ball bereits nach dem ersten Hommertshäuser Angriff im gegenerischen Tor. Nach einem Eckball, hereingebracht von Nihat Gülec, kam David Lenz zum Kopfball und brachte den Ball mit seinem dritten Saisontor in der dritten Minute zum frühen 1:0 im Tor unter. Vom erneuten Anstoß weg dauerte es nur wenige Sekunden, bis der SSV Hommertshausen das zweite Tor hätte erzielen können: Nihat Gülec scheiterte allein vorm Torwart, der zweite Versuch von Ramazan Gülec flog am Tor vorbei. In der sechsten Spielminute dann die nächste hochkarätige Chance – doch den Versuch von Abidin Gülec konnten die Marburger zum Eckball entschärfen. Im Anschluss an selbige kam Björn Donges zum Schuss, welchen ein Marburger Verteidiger jedoch auf der Linie klären konnte. Der SSV spielte munter weiter und während Sebastian Müller nach zehn Minuten am Sportfreunde-Schlussmann scheiterte, machte es Ramazan Gülec besser, der sich im Strafraum durchsetzte und mit einem schönen Treffer auf 2:0 erhöhen konnte (14.). Im Anschluss kamen die Marburger zwar mal zu einem Eckball, auch musste Akkaya im Hommertshäuser Tor einmal eingreifen – doch die erste Halbzeit gehörte ansonsten klar dem SSV. Dieser kam in der 25. Minute zur nächsten Großchance als Ramazan Gülec den Torhüter mit einem Lupfer aus der Distanz überwinden wollte, dieser den Ball jedoch noch über die Latte ins Aus retten konnte. Auch vier Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit kam Nihat Gülec, der sich schön durch den Strafraum „gefummelt“ hatte nicht zum Erfolg, womit die Halbzeit mit einem für die Marburger Gruppenliga-Reserve schmeichelhaften 2:0 endete.

Nils Bernhardt und Kameraden spielen eine tolle erste Halbzeit gegen Blau-Gelb Marburg

Das Bild in der zweiten Halbzeit war zunächst ein Anderes: Die Sportfreunde versuchten nun auf den Anschlusstreffer zu drängen. Zunächst konnte der SSV in der 50. Minute nach einem schnellen Konter zur Ecke klären, ehe bei einem weiteren Konterversuch Gökhan Akkaya im Hommertshäuser Kasten auf der Hut war (52.). Einem weiteren Angriff der Sportfreunde nur eine Minute danach konnte sich die SSV-Abwehr erwehren, nach 55 Minuten allerdings wurde es noch einmal brenzliger: Eine scharfe Flanke der Marburger Reservisten konnte der SSV-Keeper mit den Fingerspitzen über die Torauslinie lenken. Bei der anschließenden Ecke allerding schafften die blau-gelben es erneut nicht, den Ball im Tor unterzubringen. Während die Gäste versuchten zum Anschluss zu kommen, war der SSV darauf bedacht die Entscheidung herbeizuführen. Möglich gewesen wäre diese bereits in der 62. Minute: Ramazan Gülec kam nach einem Abwehrpatzer der Marburger an den Ball, legte ab auf Nihat Gülec, dessen Schuss auf das leere Tor allerdings von einem heranstürmenden Verteidiger noch kurz vor der Linie ins Aus geschlagen wurde. Die größten Chancen der Marburger folgten in der 67. Minute als das Aluminium bei einem Lattentreffer „schepperte“, sowie gut zehn Minuten später, als erneut das Alu, diesmal der Pfosten für den SSV mithalf. Im Anschluss an diese Szene kam allerdings Nihat Gülec nur eine Minute später erneut bis in den Marburger Strafraum – seine Hereingabe in die Mitte konnte allerdings von einem Verteidiger abgefangen werden, ehe Ramazan Gülec nur kurz darauf aus kurzer Distanz verzog. In der 83. Spielminute machte Ramazan „Rambo“ Gülec dann mit dem 222. A-Liga-Tor der Vereingeschichte den Sack endgültig zu. Nach einer schönen Vorbereitung von Nils Bernhardt lief Gülec zwischen zwei Verteidigern hindurch und schob trocken zum 3:0-Endstand ein, womit der SSV Hommertshausen seinen ersten Saisonsieg einfahren konnte.

Tore:
1:0 David Lenz (3.)
2:0 Ramazan Gülec (14.)
3:0 Ramazan Gülec (83.)

So geht es weiter:
Am kommenden Sonntag, den 22. August 2010 um 15:00 Uhr verschlägt es den SSV Hommertshausen zum Auswärtsspiel nach Elnhausen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

1. Spieltag

Die Saison hat noch nicht begonnen

Kreisliga B
1. VfB Lohra 0
2. SG Friedensdorf/Allendorf 0
3. SSV Endbach/Günterod 0
4. SC Gladenbach II 0
5. VfL Biedenkopf II 0
6. SG Holzhausen/Steinperf 0
7. SG Silberg/Eisenhausen II 0
8. SSV Allna/Ohetal 0
9. SG Mornshausen/Erdhausen 0
10. SV Eckelshausen II 0
11. FC Kombach 0
12. Türk Breidenbach II 0
13. SV Wolfgruben 0
14. SSV Hommertshausen 0


Alle Tabellen

Torjäger 1. Mannschaft (17/18)
14 Alexander Einloft
6 David Lenz
4 Patrick Bernhardt
4 Manuel Hofmann
2 Niklas Kopsch
2 Tim-Oliver Bernhardt
2 Aaron Bischoff
1 Damian Werner
1 Lukas Baier
1 Simon Umsonst
2 Eigentore

B-Liga-Reserve
1.VfB Lohra II0
2.SG Friedensdorf/Allendorf II0
3.SSV Endbach/Günterod II0
4.SG Holzhausen/Steinperf II0
5.SSV Allna/Ohetal II0
6.SG Mornshausen/Erdhausen II0
7.FC Kombach II0
8.SSV Hommertshausen II0
Alle Tabellen
Torjäger 2. Mannschaft (17/18)
6 Tim-Oliver Bernhardt
3 Niklas Kopsch
2 Sebastian Müller
2 Nils Schott
2 Manuel Hofmann
1 Simon Umsonst
1 Abdullah Arikan
1 Wahed Fakiri
1 Pascal Beinborn
1 Lukas Baier
1 Patrick Bernhardt