>Vierter Sieg in Serie – SSV Hommertshausen 2011 weiter in der Erfolgsspur

>20.03.2011, Kreisliga A
SSV Hommertshausen – SSV Allna/Ohetal 4:1 (1:0)

Aufstellung:
Gökhan Akkaya – Sebastian Müller, Björn Donges, Nils Bernhardt, Alexander Einloft (Steven Reichel), Bekir Özdemir, Abidin Gülec, David Lenz (Jan Bernhardt), Ramazan Gülec, Nihat Gülec (Moritz Schwarz), Hilal Nasrah

Der SSV, nach drei Siegen in Folge gut in Form, begann das Spiel gegen den SSV Allna/Ohetal mit forschem Spiel nach vorne: Bereits nach sieben Minuten lief Hilal Nasrah nach einem Pass von Ramazan Gülec allein auf den Torhüter zu, schoss den Ball aber über das Tor, ehe David Lenz nur drei Minuten später erneut das erste Tor auf dem Fuß hatte, aber nur den Pfosten des Gästetores traf (10.). Schon nach zehn Minuten hatte man also zwei große Chancen liegenlassen – die nächste nutzte man dann zum 1:0. Nach einem Freistoß von Nihat Gülec kam David Lenz zum Schuss und versenkte das Leder flach zur Hommertshäuser Führung im Kasten der Gäste. Diese hatten im Anschluss eine kurze gute Phase und scheiterten nach 21 Minuten bei einem Freistoß an SSV-Torwart Gökhan Akkaya. Danach allerdings zeigte der SSV Hommertshausen wieder schönen Offensivfußball und die Gäste waren vorerst wieder abgemeldet. In der Folgezeit vergab der SSV drei weitere gute Chancen zur Führung: Nach 28 Minuten in Person von Ramazan Gülec, dessen Schuss von einem Verteidiger zur Ecke abgefälscht wurde, in der 36. Spielminute durch Hilal Nasrah, der den Ball aber knapp rechts am Tor vorbeisetzte. Zwei Minuten später kam David Lenz nach einem Freistoß von Nihat Gülec an den Ball, legte diesen zurück auf Ramazan Gülec, dessen Schuss aber knapp über das Tor flog (38.). Die beste Chance der Gäste aus Sinkershausen ergab sich in der 39. Minute als ein Freistoß über das Hommertshäuser Tor flog. Noch kurz vor der Pause hätte sich den Hommertshäusern die Chance zum 2:0 bieten können, der Unparteiische allerdings verweigerte der Heimelf bei einem Foul an Ramazan Gülec einen Elfmeter. Das Halbzeitresultat lautete somit 1:0. Eine verdiente Führung des SSV Hommertshausen gegen eine Gastmannschaft, die in der ersten Halbzeit nur zwei wirklich gute Chancen verbuchen konnte – davon keine direkt aus dem Spiel heraus.

Der SSV Hommertshausen bleibt im Jahr 2011 weiter ohne Punktverlust

Alles was sich die Gäste in der Halbzeitpause vorgenommen hatten wurde vom SSV Hommertshausen schon in der 47. Minute zunichte gemacht, als Ramazan Gülec das 2:0 für seine Farben erzielte, als er sich kurz vor dem Strafraum den Ball eroberte und diesen nach einem Doppelpass mit seinem Bruder Nihat locker ins Tor bugsierte. Es dauerte ganze acht Minuten, ehe der Ex-Kreisoberligist aus Hommertshausen die Entscheidung herbeiführte: In der 55. Spielminute konnte der Torhüter der Gästemannschaft einen Schuss von Nihat Gülec nur abblocken und Alexander Einloft war zum Abstaubertor zum vorentscheidenden 3:0 zur Stelle. Einloft, der beinahe ein Jahr verletzt ausscheiden musste erzielt in seinem vierten Einsatz damit seinen ersten Treffer in dieser Spielzeit. Der SSV schaltete nun mit einer Drei-Tore-Führung im Rücken einen kleinen Gang zurück und musste nur kurz darauf nach einer Ecke der Gäste den Treffer zum 1:3 hinnehmen. Doch auch danach war man das bessere Team auf dem Platz, tat sich aber zuweilen etwas schwer den nun Morgenluft witternden Gästen mit einem erneuten Tor den Zahn zu ziehen. Diese versuchten nun alles um noch zum Anschluss zu kommen und hatten dabei in der 83. Minute etwas Pech als ein Schuss am Pfosten des Hommertshäuser Tores landete. Nach einem erneuten Angriffsversuch der Blauen konterte der SSV Hommertshausen sich zum nächsten Tor: Abidin Gülec legte seinem Bruder Nihat im Sechzehnmeterraum den Ball auf und dieser traf, ehe er kurz darauf das Feld verließ, zum 4:1-Endstand. Noch eine Minute vor Schluss nahm sich Abidin Gülec ein Herz und versuchte aus der Distanz auf 5:1 zu erhöhen, was aber nur knapp nicht gelang. Damit blieb es beim auch in dieser Höhe verdienten Erfolg für den SSV Hommertshausen, der sich mit dem vierten Sieg hintereinander wieder ein Stück von der Abstiegszone entfernen kann.

Tore:
1:0 David Lenz (15.)
2:0 Ramazan Gülec (47.)
3:0 Alexander Einloft (55.)
3:1 Cem Ipek (66.)
4:1 Nihat Gülec (85.)

So geht es weiter:
Am Sonntag, den 20. März 2011 um 15:00 Uhr wird der SSV auswärts vom ebenfalls stark in die Restrunde gestarteten SSV Bottenhorn geprüft.So geht es weiter:

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

1. Spieltag

Die Saison hat noch nicht begonnen

Kreisliga B
1. VfB Lohra 0
2. SG Friedensdorf/Allendorf 0
3. SSV Endbach/Günterod 0
4. SC Gladenbach II 0
5. VfL Biedenkopf II 0
6. SG Holzhausen/Steinperf 0
7. SG Silberg/Eisenhausen II 0
8. SSV Allna/Ohetal 0
9. SG Mornshausen/Erdhausen 0
10. SV Eckelshausen II 0
11. FC Kombach 0
12. Türk Breidenbach II 0
13. SV Wolfgruben 0
14. SSV Hommertshausen 0


Alle Tabellen

Torjäger 1. Mannschaft (17/18)
14 Alexander Einloft
6 David Lenz
4 Patrick Bernhardt
4 Manuel Hofmann
2 Niklas Kopsch
2 Tim-Oliver Bernhardt
2 Aaron Bischoff
1 Damian Werner
1 Lukas Baier
1 Simon Umsonst
2 Eigentore

B-Liga-Reserve
1.VfB Lohra II0
2.SG Friedensdorf/Allendorf II0
3.SSV Endbach/Günterod II0
4.SG Holzhausen/Steinperf II0
5.SSV Allna/Ohetal II0
6.SG Mornshausen/Erdhausen II0
7.FC Kombach II0
8.SSV Hommertshausen II0
Alle Tabellen
Torjäger 2. Mannschaft (17/18)
6 Tim-Oliver Bernhardt
3 Niklas Kopsch
2 Sebastian Müller
2 Nils Schott
2 Manuel Hofmann
1 Simon Umsonst
1 Abdullah Arikan
1 Wahed Fakiri
1 Pascal Beinborn
1 Lukas Baier
1 Patrick Bernhardt